Aurachirurgie/Auratechnik nach Petra Köhne und Aaragon

Was ist eine Aura?

 

Jedes Lebewesen bildet von den unzähligen Frequenzen eine Gesamtresonanz, welche zwangsläufig ein Magnetfeld um das ganze Individuum erzeugt, beim Menschen nennen wir dies die Aura . Alles was in unsere Nähe kommt wird von der Aura aufgenommen und für unseren Organismus und auch für das Unterbewusstsein in eine verständliche Sprache (Frequenzen) übersetzt.

 

Die Aura ist auch mit einem feinstofflichen Feld gekoppelt. Dies ermöglicht es, unserem Organismus gleichzeitig zu reagieren. Auch unterbewusste Gefühle werden so erweckt und im Gehirn verarbeitet. Diese Fakten werden in der Auratherapie genutzt für eine stabilere Gesundheit. Die Aurachirurgie ist eine Behandlung im elektromagnetischen Feld des Körpers, das sich außerhalb des Körpers befindet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright PsychoLOGISCHesArbeiten.de 2015